Top
Image Alt

Celtic Colleens

Celtic Colleens

Die irische Showtanzgruppe des TGGaA zeigt in ihren schwungvollen Programmen stets die Vielfalt des Irish Dance von modernen Showchoreographien über traditionelle Céilís hin zu mitreißenden Steptänzen.
Die jungen Mädchen bringen die irische Lebensfreude auf die Bühne – lassen Sie sich verzaubern!

Unsere Show- und Wettkampftruppe

Die vor neun Jahren gegründete irische Showtanzgruppe des TGGaA hat den weiten Weg von einem kleinen Gemeinschaftsprojekt hin zu einer allseits bekannten, renommierten und respektierten Truppe, ja sogar bis zum Titel der „Vize-Weltmeister im Nationaltanz 2019” geschafft. Die Celtic Colleens treten regelmäßig bei großen Events der Stadt München sowie der Gemeinden im Umland auf, aber natürlich auch bei privaten Veranstaltungen unter Anderem von Siemens, der Allianz Deutschland oder der Katholischen Akademie Bayern sowie kleineren Feiern aller Art. Zudem nehmen sie sehr erfolgreich an regionalen, nationalen und internationalen Meisterschaften wie dem Dance World Cup (2015 in Rumänien, 2016 auf Jersey und 2019 in Portugal) teil und verzaubern ihr Publikum mit atemberaubenden Programmen.

Um die vielfältigen Facetten des Irish Dance zu erlernen und gemeinsam neue schwungvolle Choreographien einzuüben, trainieren die Colleens (irisch für „junge Mädchen“) fleißig und engagiert. Von den ersten zaghaften Tanzversuchen im Profil Tanz der 5. und 6. Jahrgangsstufen steigern sich die Tänzerinnen schnell und fügen sich schon bald in einfachere Choreographien ein. Mit fortschreitendem Level haben die Mädchen dann die Möglichkeit im Wahlfachbereich weiter Kurse zu belegen oder – bei gegebenen Voraussetzungen – zunächst in eine Juniortruppe und schließlich in unsere Seniortruppe, die Show- und Wettkampfgruppe, übernommen zu werden. Dort werden die Schrittkombinationen zunehmend komplexer – eine Herausforderung, die sehr viel Spaß und Freude, aber auch hartes Training mit sich bringt. Neben den eleganten Softshoe-Choreographien darf natürlich auch der für seine Schnelligkeit und seine mitreißenden Rhythmen bekannte irische Stepptanz nicht fehlen.

„Life isn’t about waiting for the storm to pass.
It’s about learning to dance in the rain!”

Freizeit

Auch wenn der Schwerpunkt natürlich auf der tänzerischen Ausbildung der jungen Mädchen liegt, ist ein reges Gemeinschaftsleben doch auch ein Merkmal der Celtic Colleens geworden. So finden in jedem Schuljahr zwei Trainingswochenenden statt; traditionellerweise eines in einem großen Selbstversorgerhaus in Riederau am Ammersee und eines in der Schule. Bei der Mischung aus Tanz, gemeinsamem Kochen und zahlreichen Freizeitaktivitäten wachsen unsere Mädchen zu einem Team zusammen, zu einer Gruppe, die zueinandersteht, und vielleicht ist eben dies ein Rezept für ihre enormen Erfolge.

 

Auch auf den Reisen zu großen Wettbewerben wie in Bukarest, auf Jersey oder in Paderborn durfte das Rahmenprogramm nie fehlen: mal war es ein Tag am Strand, mal eine Stadtführung oder Burgbesichtigung, mal das Kennenlernen der traditionellen englischen „Tea-Time“.

Trainerinnen

Die Trainingsstunden der Celtic Colleens werden – soweit möglich – stets von beiden Lehrkräften gemeinsam gehalten, da so der einzelnen Tänzerin die maximale Zeit und Aufmerksamkeit zuteil werden kann. Ob Anfängerin oder versierte Tänzerin, durch diese Form des Team-Teaching gelingt es seit Jahren nicht nur schnelle Fortschritte zu erzielen, sondern vor allem auch fundierte technische Grundlagen zu legen und die Freude am Tanzen bei allen zu fördern!

StDin i.K. Anita Kilger

Auch als Schulleitung des TGGaA ist Frau Kilger ihrer Liebe zum Irischen Tanz treu geblieben. So unterrichtet sie nach Beendigung ihrer eigenen Tanzkarriere nun seit langem mit Leidenschaft die Tanzgruppen des TGGaA. Durch ihre Erfahrung und ihr pädagogisches Geschick gelingt es ihr immer von Neuem, die jungen Tänzerinnen zu großen Erfolgen zu führen

 

 

 

 

 

 

StRefin Silvie Baldauf

Bereits seit vielen Jahren tanzt Frau Baldauf für eine der renommiertesten irischen Tanzschulen in Deutschland und hat dabei zahlreiche Erfolge im Solotanz errungen. Mit dem Erwerb der Übungsleiter-C-Lizenz erwarb sie die offizielle Lehrberechtigung für die Celtic Colleens und zeichnet hauptverantwortlich für die perfekt auf die Gruppe zugeschnittenen Choreographien. Als Erste Solistin führte sie die Celtic Colleens zum Erfolg in mehreren bedeutenden Wettbewerben und vermittelt in ihrem Unterricht, nicht zuletzt durch ihre Ausbildung im klassischen Ballett und Eiskunstlauf, den Mädchen nicht nur die technischen Feinheiten des irischen Tanzes, sondern auch die Eleganz und Grazie einer Tänzerin.

Wettbewerbe

28.08.1992
Lorem ipsum dolor sit amet
Lorem ipsum dolor sit amet (lorem ipsum)
16.02.1994
Lorem ipsum dolor sit amet (lorem ipsum)
12.08.2012
Lorem ipsum dolor sit amet (lorem ipsum)
20.09.2019

Buchung

Für Ihre Veranstaltung oder Feier stellen wir Ihnen jederzeit gerne ein individuelles Programm zusammen.
Auf Wunsch auch mit einfachen Ceilìs zum Mitmachen.

Kontakt